Katastrophenhilfe in aller Welt

Nahrungsmittelverteilung in einem Flüchtlingslager (Foto: WFP)

Überall dort, wo Katastrophen passieren, ist schnelle Hilfe für die betroffenen Menschen gefragt. Im Falle eines Falles ruft der HEC zu Spenden auf und koordiniert die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, welche die Hilfe vor Ort umsetzen. In einem ersten Schritt werden Sofortmaßnahmen wie die Versorgung mit Trinkwasser und Nahrungsmitteln, medizinische Versorgung und das Errichten von Notunterkünften realisiert, so dass das Überleben von Notleidenden gesichert wird.

Aktuell - Erdbeben in Italien

Bei einem Erdbeben in Mittelitalien sind am 24. August 2016 mindestens 247 Menschen ums Leben gekommen und viele wurden verletzt. Die Erdstöße der Stärke 6,1 ließen vor allem in zwei kleinen Gemeinden im Apennin Häuser einstürzen. Es ist eines der schwersten Erdbeben in der italienischen Geschichte und hat unsagbare Verwüstungen angerichtet. Der Ort Amatrice wurde völlig zerstört, aber auch weitere Orte in der Region sind betroffen. Unter den Opfern sind viele Kinder und manche Familien wurden komplett ausgelöscht, da sich das Beben in der Nacht gegen 4.00 Uhr ereignete, wo alle schliefen.

In enger Abstimmung mit bewährten Partnern prüft der HEC derzeit zur Verwendung der eingehenden Spenden mögliche Maßnahmen zur schnellen Soforthilfe für die Betroffenen sowie für die qualifizierte, längerfristige und zukunftsweisende Wiederaufbauhilfe.

Als Spenden sammelnde Organisation übernimmt der HEC eine große Verantwortung und setzt sich dafür ein, die anvertrauten Spenden sorgsam und immer sinnvoll zu verwenden.

Spenden bitte an:

Hilfsverein Evangelikaler Christen

Sparkasse Ried/Haag

IBAN: AT14 2033 3000 0016 9037 (AT142033300000169037)
BIC: SP RHA T21 (SPRHAT21XXX))

Verwendungszweck: Italien Erdbebenhilfe

drucken

Jahresgeschäftsbericht bald online!

Blättern Sie durch ein Jahr unserer Projekte in der Online-Broschüre "HEC-Jahresgeschäftsbericht 2016!

Christen für "Refugee Guide"

Wir verteilten praktische Orientierungshilfe für Flüchtlinge.

Nepal: Wiederaufbau startbereit

(17.02.2016) Immer noch verzögern sich die Hilfsmaßnahmen in Nepal, für den Häuserbau ist aber...